24

3,3 km/h

 eine Rikscha für Jung und Alt

 


eine Rikscha

zwei Menschen

ein Senior und du

auf einer gemeinsamen Fahrt durch die Welt

 

Die Rikschafahrt beginnt vor dem Seniorenhaus Heilige Drei Könige. Alt und Jung steigen dort gemeinsam in die Rikscha, um extrem langsam, auf ausgesuchten Wegen durch Köln Ehrenfeld gefahren zu werden.


Während der Fahrt kann die Wahrnehmung zwischen Innen und Außen pendeln, zwischen der Begegnung der Generationen und dem Trubel der Stadt. Im dem gemeinsamen gemächlicheren Rhythmus - hin und wieder begleitet von Klaviermusik - kann das Viertel anders erfahren werden. Die körperliche Nähe in der Rikscha provoziert sachten Kontakt, indes die Rikscha selbst so langsam fährt, dass sie zu einer Intervention in das rauschend schnelle Stadtleben wird. 


Die Rikschafahrten finden immer donnerstags und samstags um 15:15 Uhr und 16:30 Uhr.

Anmeldung unbedingt erforderlich unter katharinajej@yahoo.de.


Tickets: 12 Euro / ermäßigt 8 Euro auch für Künstler

Inszenierung: katharinajej

Rikschafahrer: Bernhard Tscherny

In Kooperation mit dem Seniorenhaus Heilige Drei Könige



gefördert durch: